Product was successfully added to your shopping cart.

Hauswasserwerke

Hauswasserwerk und Hauswasserautomat unterscheiden sich in Aufbau und Einsatzzweck

Ein Hauswasserwerk (HWW) arbeitet mit Pumpe und Druckkessel zur Druckregulierung. Es ist ideal für die Garten- und Hausversorgung und den Anschluss von mehreren Verbrauchern. Kleine Wassermengen können auch ohne das Anspringen der Pumpe zur Verfügung gestellt werden und erhöht so die Lebensdauer der Pumpe wesentlich.

Ein Hauswasserautomat (HWA) dagegen ist eine Pumpe, die mit einem Strömungsschalter - auch Strömungswächter oder Durchflussschalter genannt - ausgestattet ist. Der Strömungsschalter schaltet die Pumpe je nach Wasserdruck in der Leitung automatisch. Wird beispielsweise der Wasserhahn geschlossen, schaltet sich die Pumpe automatisch ab (ein hervorragender Trockenlaufschutz!). HWA sind ideal für die Gartenbewässerung oder zum Pumpen aus Brunnen und Zisternen, jedoch weniger geeignet für den Anschluss von (mehreren) Kleinstabnahmestellen.


Artikel 1 bis 40 von 58 gesamt

  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 40 von 58 gesamt

  1. 1
  2. 2

Im pumpe24.de-Shop finden Sie eine große Auswahl an Hauswasserwerken und Zubehör zur Aufrüstung Ihrer Pumpe, zum Beispiel Kessel oder Druckschalter von Markenherstellern wie Pentax, KSB oder Orpu.

Wozu ein Hauswasserwerk?

Ein Hauswasserwerk, auch Hauswasseranlage genannt, wird benutzt, um Garten, Haus und Hof automatisiert mit Wasser zu versorgen. Es kann Wasser aus einer Tiefe bis zu ca. 8 Metern selbst ansaugen. Damit dient es zur Wasserförderung aus Brunnen, Regenwasser-Zisternen, Seen, Flüssen oder anderen Wasserspeichern und der anschließenden Verteilung auf mehrere Verbraucher.

Ein Hauswasserwerk stellt die Wasserpumpe automatisch an und sorgt für den nötigen Druck auf der Leitung, so dass Sie immer Wasser am Hahn entnehmen können, zum Beispiel zur Bewässerung Ihres Gartens. Darüber hinaus sorgt es auch für die alternative Wasserversorgung im Haus, zum Beispiel für die Toilettenspülung.

Einsatzgebiete eines Hauswasserwerks:

  • Gartenbewässerung: Nutzung von Regenwasser und Grundwasser zur Bewässerung des Gartens
  • Nutzwasserbeförderung in Häusern zum Waschen, Duschen, Geschirrspülen oder für die Toilettenspülung
  • Förderung von Wasser aus dem Brunnen
  • Kleine Beregnungsanlagen
  • Erhöhung des Drucks im Leitungssystem
  • Ausgleich von Schwankungen des öffentlichen Wasserversorgers
  • Wasserversorgung an Orten ohne öffentliche Wasserversorgung

Aufbau eines Hauswasserwerks

Ein Hauswasserwerk besteht hauptsächlich aus einer Pumpe, einem Druckkessel und einem Druckschalter. Eine hochwertige Pumpe wird mit einem Kessel kombiniert, der je nach Verwendungszweck eine unterschiedliche Größe hat. Das Volumen des Kessels richtet sich nach dem Verwendungszweck und der Fördermenge der eingesetzten Pumpe. Je größer der Kessel, desto geringer die Schalthäufigkeit. Die Pumpe wird demnach weniger oft angeschaltet, was wiederum zu einer wesentlich längeren Lebensdauer führt. Sehr gängig ist der Einsatz eines Membrankessels.

Qualitätsmerkmale: Was ein hochwertiges Hauswasserwerk auszeichnet

  • Hochwertiger Pumpenkörper: Achten Sie darauf, dass der Pumpenkörper aus Materialien wie Edelstahl besteht. Dies erhöht die Langlebigkeit und die Laufruhe.
  • Größe des Druckkessels: Achten Sie auf einen ausreichend großen Druckkessel. Je größer der Druckkessel, desto besser der Druckausgleich.
  • Membran: Achten Sie auf eine trinkwassergeeignete und leicht auswechselbare Butylmembran.

pumpe24.de-Empfehlungen zur Kesselgröße:

Je nach Einsatzzweck und Menge der angeschlossenen Verbraucher empfehlen wir im Garten- und Bungalowbereich mit geringen Kleinstabnahmestellen, ein Hauswasserwerk mit einem Kessel von 20 bis 24 Litern. Bei mehreren Kleinstabnehmern wie Toilettenspülung, Waschmaschine, Geschirrspüler oder Tröpfchenbewässerung liegt die Empfehlung für einen Kessel bei ca. 50 bis 60 Litern. Falls Sie ein komplettes Haus oder einen größeren Garten mit all diesen Verbrauchern anschließen möchten, empfehlen wir eine Hauswasseranlage mit einem 100-Liter-Membrankessel.

Kauf eines Hauswasserwerks: diese Fragen vorher klären

Bevor Sie ein Hauswasserwerk kaufen, sind einige Fragen zu klären. Überlegen Sie sich Folgendes, und Sie sind auf einem guten Weg die passende Anlage für Ihre Zwecke zu finden:
  • Für welchen Zweck wird das Hauswasserwerk genutzt? Nur für Ihren Garten? Oder nur für Ihr Haus? Oder für sowohl Haus als auch Garten?
  • Woher fördern Sie das Wasser? Aus einem Brunnen oder einer Regenwasser- Zisterne?
  • Aus welcher Tiefe muss das Wasser angesaugt werden?
  • Bis in welche Höhe muss das Wasser transportiert werden?
  • An wie vielen Stellen wird Wasser entnommen?
  • Gibt es schon Leitungen? Wenn ja, wie ist deren Durchmesser und Länge?


Lassen Sie sich von pumpe24.de zu Ihrem Hauswasserwerk beraten! Schreiben Sie uns per Kontaktformular oder rufen Sie unser Expertenteam für Pumpen an unter: 030 56584644.